Shortlinks
wXw "Where the Power lies"

Ort: Oberhausen
Datum: 15.09.2007
Zuschauer: 271

Vor 271 Zuschauern kam es in der Turbinenhalle in Oberhausen zu folgenden Ergebnissen und Ereignissen:

Samoa Joe eröffnete die Veranstaltung und benannte sein Team in Team wXw um. Er versprach, sich den Event anzuschauen und sich Kandidaten für seine Truppe gegen das Team von Pro Wrestling NOAH im Main Event zu suchen.

1. Emil Sitoci pinnte X-dream nach dem snapmare driver

2. Big van Walter pinnte den bravurös kämpfenden Bruisin' Marc Slater nach einer lariat und wurde danach in Joes Team aufgenommen.

3. Tommy End, Wesley Croton & Tengkwa besiegten Adam Polak, Lazio Fé und Roberto "the Bull" Lequimez nach double foot stomp von Tommy an Bull. Tommy kündigte daraufhin an, zusammen mit seinem besten Freund Tengkwa die Tag Team Titel zu wollen, wozu in zwei Singles Matches gegen AbLas am 29.9. bei Saturday Wrestling in Troisdorf der erste Schritt getan sein kann. Joe wählte Tommy zu seinem dritten Mann.

4. AbLas legten eine Verhöhnung der wXw und GSW Stars Chris Hero und Steve Corino an, bei der Steve Douglas als Chris Hero Absolute Andy als Steve Corino im cravate zum Einschlafen bringen konnte. Danach imitierten die beiden mit Don Jakobi Heros emotionale 16 Carat Siegerpromo ehe Thumbtack Jack und Bad Bones den Ring leerten, sich T-Bones nannten und TJ einige persönliche Worte an Douglas richtete.

Ringsprecher Thomas Giesen kündigte für den ersten Tag von wXw Fight Club 2007 am 27.10. CHRIS HERO an, der hier zum dritten Mal auf Ares treffen wird. Sollte Ares Martin Stone am 29.9. besiegen ist dies natürlich ein wXw Titelkampf und der Shot, der dem 16 Carat Sieger zusteht. Für den zweiten Tag von Fight Club gibt es inzwischen weniger als 70 Restkarten.

5. wXw Tag Team Championship: AbLas besiegten T-Bones nach Absoluter Auslese an TJ. In dem hart geführten und lange Zeit ausgeglichenen Kampf hatte es gegen Ende einige Misverständnisse bei den Herausforderern gegeben, woraufhin TJ Bad Bones nach dem Kampf angriff und Bones ihn zum Match der German Psychos am 29.9. in Troisdorf herausforderte.

6. Joel Redman besiegte Mark Haskins nach einem spinning dropout brainbuster.

7. Team wXw (Samoa Joe, Tommy End, Big van Walter) bes. Team NOAH (Doug Williams, Kishin Kawabata, Kentaro Shiga) mit 3-2 falls als Samoa Joe als einziger Survivor übrig blieb:
- Shiga pinnte Walter nach top rope diving senton von Kawabata und jackknife cradle
- Tommy End brachte Shiga im leglock zur Aufgabe
- Doug pinnte Tommy via Chaos Theory
- Samoa Joe pinnte Kawabata per Muscle Buster
- Joe tappte Doug im choke


[ZURÜCK]
Sponsors & Friends