Shortlinks
wXw "The Soest Spectacular"

Ort: Soest
Datum: 15.12.2007
Zuschauer: 120

1. Big van Walter pinnte Karl "Machine Gun" Anderson nach big splash vom Seil und qualifizierte sich damit für den 4 Way Dance um einen Titleshot nach Wahl.

2. Lazio Fé pinnte Wesley Croton via rope-assisted schoolboy, Wesley stieß danach den Referee zu Boden und verließ wütend die Halle.

3. Martin Stone pinnte Bruisin' Marc Slater nach London Bridge und qualifizierte sich damit für den 4 Way Dance um einen Titleshot nach Wahl.

4. I Respect you Match: Marc Roudin schlug Emil Sitoci mit einem forearm smash KO als dieser auf dem dritten Seil saß und holte sich damit Pin und Sieg. Sitoci wurde aus der Halle getragen und konnte Roudin nicht seinen Respekt bekunden.

Vor dem 4 Way Dance um einen Titleshot nach Wahl erklärte Ares seine drei Kontrahenten allesamt für keine wirkliche Herausforderung und verlangte nach einer solchen. Das Licht ging aus und Low Ki kam unangekündigt in die Halle, um Ares' Herausforderung anzunehmen.

5. Ares bes. Adam Polak, Big van Walter, Low Ki & Martin Stone nachdem er Low Ki nach dem double foot stomp vom Seil an Polak aus dem Ring warf und den Fall abstaubte.

Nach der Pause kam Ares in die Halle, um wider Erwartens nicht Alex Pain herauszufordern, sondern sich an Marc Roudin zu wenden, der die Gelegenheit, mit der Swi$$ Money Holding die Tag Team Titel zu erringen, ausgeschlagen habe, der sich NICHT wie es sich gehört auf die Seite seines Partners im Kampf gegen Chris Hero geschlagen habe, sondern der nun mit Ares' Erzfeind Hero die Tag Team Titel gewann, um damit die Schweizer Fraktion zu verraten.
Ares kündigte für den 20.01. im Saint in Oberhausen an, die Original Swi$$ Money Holding in Form von Claudio Castagnoli und ihm selbst zurück zu bringen, um Hero und Roudin die Tag Team Titel abzunehmen. Hero hat beide Gegner schon one on one besiegt UND gegen beide schon one on one verloren. Sicher im Gedächtnis ist Hero immer noch Ares Verrat an ihm im Titelkampf gegen Castagnoli bei Enter the Zone als Ares sich scheinbar auf die Seite des Amerikaners geschlagen hatte, nur um an ihm zu turnen und Claudios Titelverteidigung sicherzustellen.

6. Weapons Battle Royal: Absolute Andy besiegte Diego Latino nach einem Schlag mit einem Backblech sowie der A-Klasse und dem Absolute Elbow, um ihm danach minutenlang Finisher zu verpassen. Andy beschwerte sich am Mikrofon über die wXw Fans, die für Danielson, Hero und Quackenbush zum Carat kommen, aber auf verdiente Wrestler wie ihn, Douglas, Sitoci, Murat und Ares scheißen, obwohl sie und nicht die Gaststars sich hier jeden Monat den Arsch aufreißen. Er wrestle seit einem halben Jahr mit einem Kreuzbandriss und suche sich nicht wie wXw World Heavyweight Champion Alex Pain seine Dates selber aus, sondern ziehe alles durch und lasse sich nicht mal was anmerken. Andy versprach, Pain im Januar in Oberhausen den Belt abzunehmen.

7. Tommy End brachte Rocky Romero via Owari Death Combo #2 zur Aufgabe.

8. Doug Williams pinnte Bad Bones nach Tombstone Piledriver. Nach dem Match kündigte Doug sich als siebter Teilnehmer für 16 Carat Gold 2008 an.


[ZURÜCK]
Sponsors & Friends