Shortlinks
wXw "Live in Hamburg"

Ort: Hamburg
Datum: 18.08.2012
Zuschauer: 294

Wir bedanken uns bei 294 Zuschauern, die trotz der Bullenhitze, die aktuell über Deutschland liegt, zu uns in die Markthalle gekommen sind und eine *unglaubliche* Atmosphäre kreirt haben, die Fans, Wrestler und Team zugleich in ihren Bann gezogen haben.

1. Robert Dreissker d. Mike Schwarz via Vader Bomb

2. Jay Skillet Trial Series - Match 4: Prince Devitt d. Jay Skillet via Bloody Sunday

3. Bad Bones d. Kim Ray via Codebreaker

4. Sumerian Death Squad (Tommy End & Michael Dante) d. Hot & Spicy (Axel Dieter Jr. & Da Mack) via Powerbomb von Dante an Mack

wXw Hall of Famer Torben "Baron von Hagen" Borzek aus Hamburg wurde vorgestellt und erzählte über seinen ersten Live-Event, den er vor zehn Jahren hier in der Markthalle gesehen hat und von seinem Traum einmal dort im Ring zu stehen. Nach seinem Karriereende vor fünf Jahren war ihm dies zwar nie möglich, doch heute wXw hier in seiner Heimat zu kommentieren und die Entwicklung des Produktes zu sehen beeinduckt ihn. Karsten Beck attackierte Hagen brutal von hinten und verprügelte ihn. Als er zur Gutwrench Powerbomb ansetzte rettete Emil Sitoci den Hall of Famer und schlug Beck in die Flucht.

5. wXw Unified World Championship: Axel Tischer d. Ivan Kiev via Death Valley Bomb - 1st defense. Tischer sagte vor dem Match, dass er Kiev noch nie besiegt habe und ein World Champion der beste Wrestler sein muss. Wenn er Ivan nicht schlagen könne sei Ivan besser als er und solle auch der Champion sein, so dass er den Titel ohne Absprache mit den Offiziellen aufs Spiel setzt. Kiev setzte mit dem Willen, das Gold zu gewinnen, überraschend auch auf einige unfaire Methoden, doch Tischer setzte sich am Ende durch.

6. Emil Sitoci d. Karsten Beck via Snapmare Driver. Nach dem Match schlug Beck Sitoci zwischen die Beine, woraufhin Emil am Mikrofon ausrastete und für wXw True Colors am 15.9. in Oberhausen ein No DQ Match gegen Beck verlangte, um ihm alle drei Tiefschläge zurückzuzahlen.

7. Big Van Walter d. Zack Sabre Jr. via Big Splash in einem absolut irren und intensiven Match bei dem sich beide nichts schenkten und u.a. eine Bierbank in der Halle zu Bruch ging.

Nach dem Kampf bedankten sich einige wXw Wrestler angeführt von Champion Axel Tischer bei den Zuschauern für die fantastische Stimmung. Die Rückkehr von Westside Xtreme Wrestling in die Markthalle wurde für den 20. April 2013 versprochen.


[ZURÜCK]
Sponsors & Friends