Shortlinks
wXw Superstars of Wrestling 2016: Oberhausen

Ort: Oberhausen
Datum: 23.04.2016
Zuschauer: 500

0. Warm-up Match: Alpha Kevin Roadster d. Shooter Ryan Ray via Pinfall nach dem Package Piledriver.

1. wXw World Tag Team Championship: Sumerian Death Squad (Tommy End & Michael Dante, c) d. Hot and Spicy (Axel Dieter Jr. & Da Mack) in 16'40'' via Pinfall von Dante an Junior nach dem Spear. RoadWarrior Animal stellte die aktuellen Tag Team Champions vor dem Match vor.

2. "The Untamable" Emil Sitoci d. The Rotation in 8'19'' via Pinfall nach dem Snapmare Driver. Rotation bot als Verlierer des Tie-Breakers dem siegreichen Sitoci nach dem Match den Handschlag an und wurde dafür brutal attackiert bis Nigel McGuinness Sitoci aus der Halle vertrieb.

3. Falls count anywhere Match: Big Daddy Walter d. Mike Schwarz in 14'44'' in einem intensiven Fight via Submission im Gojira Special.

4. Cerberus (Ilja Dragunov & Julian Nero) d. Gangrel & Black Fire via Pinfall in 9'21'' von Dragunov an Black Fire nach einer Senton vom zweiten Seil. Nach dem Match forderte Adam Polak Tommy End auf, seinen Worten Taten folgen zu lassen. Daraufhin debütierte die Legion, attackierte zu dritt Cerberus und forderte ein 3 gegen 3 für wXw Shortcut to the Top.

5. Bad Bones John Klinger d. Sonjay Dutt in 11'50'' via Pinfall nach den Wrecking Ball Knees.

6. Zack Sabre Jr. d. "The Villain" Marty Scurll in 17'42'' via Pinfall mit dem European Clutch.

7. wXw Unified World Wrestling Championship: Der König der Catcher "Massive" Jurn Simmons (c) d. Jeff Jarrett in 16'18'' via Pinfall nach dem Piledriver. Simmons ließ sich nach dem Kampf auf der Bühne auf einem Thron feiern ehe 16 Carat Gold Winner Zack Sabre Jr. ihn mit zwei mächtigen Tritten vom Thron fegte. Mit großem Personalaufwand konnten die beiden Männer zum Ende von wXw Superstars of Wrestling getrennt werden. 

 


[ZURÜCK]
Sponsors & Friends